Beitragserhöhung in der KFZ Versicherung
Dezember 15, 2021
Luisa Heide

Beitragserhöhung der Kfz-Versicherung im Briefkasten?

Zum Ende des Kalenderjahres steht die wohl heißeste Phase im Versicherungsgeschäft an – nämlich die Kfz-Versicherung. Social Media, Fernsehwerbungen oder auch die Plakate an der Straße sind voll mit verschiedensten Versicherern und alle haben die besten Konditionen zum niedrigsten Beitrag.

Im Regelfall kann die Kfz-Versicherung mit Einhaltung von einer Ein-Monats-Frist gekündigt werden. Der wohl gängigste Termin ist der 01.01. des folgenden Jahres.

Mittlerweile sind aber ebenfalls unterjährige Vertragsbeginne/-abläufe möglich. Die Briefe der Versicherer mit der Prämie für das kommende Jahr finden überwiegend im Monat November ihren Weg in die Post. Diese sind aber nicht immer positiv. Aufgrund wechselnder Regional- oder Typklassen können die Versicherungsbeiträge trotz steigender SF-Klassen in die Höhe schießen. Sollte dieser Fall eintreten, hat der Versicherte ein Sonderkündigungsrecht von 4 Wochen. Diese Frist beginnt ab Erhalt des Schreibens. Es ist also nicht schlimm, wenn der Brief mit der Erhöhung kurz vor Ablauf der normalen Kündigungsfrist eintrifft.

Um es Ihren Versicherungsberater so einfach wie möglich zu machen, haltet zum Vergleich der Kfz-Versicherung am besten folgende Unterlagen bereit:

  • Fahrzeugschein
  • Aktuelle Beitragsrechnung mit SF-Klassen

Diese Dokumente sind essenziell zur Berechnung eines individuellen Angebots.

Viele Online-Vergleichsportale locken ebenfalls mit attraktiven Preisen. Diese setzen sich meist daraus zusammen, dass z. B. an Personalkosten gespart wird und man im Leistungsfall mit einer unpersönlichen Hotline telefonieren muss. Solltest du nichtsdestotrotz deine Versicherung online vergleichen, achte auf folgende Fallen:

1. Fahrleistung:

Die Versicherer testen jedes Jahr stichprobenartig die Kilometerstände ihrer Versicherten. Solltest du eine zu niedrige Laufleistung angegeben haben und hast im Umkehrschluss einen zu hohen Kilometerstand, bedeutet das eine saftige Nachzahlung.

2. Kilometerstand:

Ähnlich wie bei der Angabe der Fahrleistung kann ein vorweg falsch eingetragener Kilometerstand am Ende des Jahres ebenfalls eine hohe Nachzahlung bedeuten.

3. Versicherungsschutz:

Der Unterschied zwischen den Kaskobausteinen (Vollkasko & Teilkasko) ist den meisten Vertragsnehmern ebenfalls nicht bewusst. So sind in der Teilkasko z. B. nur Zusammenstöße mit Haarwild versichert und in der Vollkasko Tiere aller Art.

Deshalb solltest du dir einen Ansprechpartner suchen und alle wichtigsten Details mit diesem durchsprechen.
Gerne stehen wir dir hier ebenfalls zur Verfügung. Sofern du eine Beitragserhöhung nach Ablauf der Kündigungsfrist erhalten hast und Hilfe brauchst – melde dich bei uns.

Solltest du eine Beitragserhöhung erhalten haben, klären wir mit dir alles Weitere und berechnen dir ein auf dich perfekt zugeschnittenes Angebot.

Neuigkeiten in der Versicherungswelt

Es macht mich unheimlich stolz, ein Jahr zurückzublicken und zu sehen, welche Fortschritte wir gemacht haben. Du kannst dir die Eindrücke gerne im Podcast anhören:  Hier klicken. Dieses Jahr sind […]

Mehr erfahren

Zum Ende des Kalenderjahres steht die wohl heißeste Phase im Versicherungsgeschäft an – nämlich die Kfz-Versicherung.

Mehr erfahren

Ist Ihnen das auch schon einmal passiert, dass Sie wichtige Informationen, Ihren eigenen Arbeitgeber betreffend, aus einer externen Quelle erfahren haben?

Mehr erfahren

Jetzt Kontakt aufnehmen

Beantrage jetzt ein kostenloses Strategiegespräch, um deine Unternehmung zu optimieren.